15.01.2006 | Was ist Gütekraft
Gütekraft: Verwandte Bezeichnungen

Eine Sammlung von verwandten Bezeichnungen zum Wort Gütekraft.

“satyagraha” (Mohandas K. Gandhi)
“Macht der Gewaltlosigkeit” (Richard B. Gregg)
“Kraft der Gerechtigkeit” (Lanza del Vasto)
“Alay Dangal” (= “Würde anbieten” [Tagalog], Philippinen),
“Liebe”, “Nächstenliebe”, “Feindesliebe”
“patientia” (lat.) = (gr.) “hypomoné” (= “Geduld”, Neues Testament: Luk. 21,12-19; Offb. 1,92,2;3,10;13,10,14,12)
“Strength to love” (= “Stärke zu lieben”, Martin Luther King jr.),
“Kraft der Gewaltlosigkeit” (Jean und Hildegard Goss-Mayr)
“firmeza permanente” (= “Festigkeit mit Ausdauer”, Lateinamerika),
“People Power” (Philippinen)
“Zivilismus” (Egbert Jahn)
“Heilkraft der Gewaltfreiheit” (Bernhard Häring)
“Liebeskraft”, “lebenschützende Kommunikationsformen” (Horst Eberhard Richter)
“force tranquille” (= “ruhige Kraft”, Frankreich)
“Kette der Gütekraft” (Johan Galtung)
“Jesus-Strategie”
“Dritte Macht” (Egon Spiegel)
“Appell an die Großzügigkeit” (Marshall Rosenberg)
“integrative Konfliktbearbeitung” (Rubin, Pruitt, Kim)
“nicht verletzende Gewalt” (Gustav Heckmann)
“konstruktive Konfliktaustragung” (Rainer Steinweg)
“Macht der Armen” (Gustavo Gutiérrez; Heinrich Grosse)
“Gütigkeit - die zweckmäßigste und intensivste Kraft” (Albert Schweitzer)
“Der Dritte Weg” (Walter Wink)
“unverletzende Selbstbehauptung” (Eva Marsal)
“Macht, die aus der zähen Hingabe an die letzte Wirklichkeit erwächst” (William R. Miller)
“Die Macht der Mutigen” (DER SPIEGEL, Sondernummer-Titel)
“Biophilie” (Erich Fromm)

Eingetragen am 15.01.2006 von Dirk Grutzmacher


Zurück Artikel Drucken nach Oben

Zurück zur Startseite

© 2002-2005 Arbeitsgruppe Gütekraft & Martin Arnold | Kontakt
Layout: Norbert Zingel | Netzweber: Dirk Grützmacher | Login